Skip to content

Audio-Interview mit Eik Breit

© EAV

Eik Breit

Das Rockarchiv Steiermark führte am 11. März 2010 im Grazer Café „Erzherzog Johann“ ein längeres Interview mit Eik Breit über seine Zeit bei der EAV. Der Bassist spielte bereits bei Antipasta, der „Vorgängerband“ der Verunsicherung. Bis 1996 blieb er bei der EAV, nach seinem Ausstieg sang er längere Zeit (u.a. mit Wilfried Scheutz, dem ersten Sänger der Verunsicherung) bei der A capella-Band 4xang. Heute tritt er mit seiner Lebensgefährtin Ursula Bruck als Kabarettist auf Kleinkunstbühnen auf. Im Interview mit dem Rockarchiv Steiermark spricht er über…

…den Beginn von „Antipasta“, der „Vorgängerband“ der EAV

…den Comicrock der EAV und das Verhältnis der Musikszenen in Wien und Graz

…die ersten Konzerte der EAV

…die ersten Achtungserfolge in Deutschland

…die EAV Anfang der achtziger Jahre

…die großen Erfolge der EAV

…den Umzug der Band von Wien in die Steiermark

…EAVler Walter Hammerl, der sich das Leben nahm

…das erste Album der EAV

Vielen Dank an das Rockarchiv Steiermark für die Freigabe des Interviews.

© Rockarchiv Steiermark / www.rockarchiv-steiermark.at / Eik Breit

<– zurück!

Advertisements