Skip to content

Single „Oh, nur du“

(C) EAV

„Oh, nur du“ (B-Seite: „Vienna“) ist die zweite Singleauskopplung aus dem Album „Café Passé“. Der Song ist eine Anspielung auf den Hit „Only you“ der US-amerikanischen Band „The Platters“ von 1956.

Oh, nur du

Vorigen Freitag, da ging ich
statt zur Schule ins Kino (ins Kino…).
„Jenseits von Eden“ mit James Dean
zur Popcorn-Movie-Show.

Und als ich aus dem Kino kam,
da hab ich sie geseh’n (sie geseh’n).
Vor einem Kaugummiautomat,
da war es um mich gescheh’n!

Only you, Du sweet little sixteen!
Oh nur Du, Du kleine Sugarqueen!
Oh nur Du mit Deinem semmelblonden Haar,
so mache meine Träume endlich wahr!

Hoi!

Oh Du mein Honeybaby!
Jeden Tag, wenn ich in der Schule sitze,
denke ich nur an Dich, an den zarten Duft deiner Pickelcreme,
der Dich stets umgibt, und dann träum’ ich,
ich wär’ Elvis Presley oder so, oder wenigstens Peter Kraus.
Und unter meiner Fanpost wär’ ein Liebesbrief von dir.
Ich will nicht mehr länger alleine zu Hause…
na, du weißt schon – ich will ein Mann sein.
Ich liebe dich!

Ich geh noch zur Schule und habe keine Zeit!

O-O-Only you, Du sweet little sixteen.
Oh nur Du, wie schnell gingst Du dahin!
Oh nur Du, Du Traum im Meer der Illusion.
Du Schicksal meiner Generation.

Vienna

Wien, Du bist ein Sanatorium,
da tanzen die Kranken im Kreißsaal herum.
Der Oberarzt ist ein Geschichtebuch,
umgeben von süßem Modergeruch.

Und wenn der Patient mit dem Selbstmitleid ringt,
vom Stefansturm die Glocke erklingt.
Als Schrittmacher für’s gold’ne Wienerherz
im Jugendstilrhythmus friedhofwärts.

Wien, Du Wunder der Medizin,
exotisch und seltsam sind die Therapien.
Dein Selbstbewußtsein wird stabilisiert,
indem man das Mark der Monarchie injiziert!

Die Kulturheilkunde hat viele Facetten,
gegen geistige Blähungen gibt es Operetten.
Das Opernballgeschwür wird nicht operiert,
sondern einmal jährlich neu inszeniert.

Vienna, Vienna, nur Du allein,
jetzt gemma, jetzt gemma ins Altersheim!
Vienna, Vienna nur Du allein,
jetzt gemma ins Altersheim, ins Altersheim!

Der Hausvirus Wiens heißt „hoffnungslos“,
die Anzahl der Infizierten ist groß.
Den Seelenkrampf dieser Glücksversehrten
löst nur der Wein in den Heurigengärten.

Wien, Du Mutter großer Ideen,
liegst im Wochenbett in den Dauerwehen.
Im fruchtbaren Schoß sich die Pläne vermehren,
es fällt Dir schwer, Taten zu gehären.

Vienna, Vienna, nur Du allein,
jetzt gemma, jetzt gemma ins Altersheim!
Vienna, Vienna nur Du allein,
jetzt gemma ins Altersheim, ins Altersheim!

Wien, Du bist eine Märchenstadt,
die sich selber verzaubert hat.
Die im Dornröschenschlaf ganz vergisst,
daß kein Kronprinz kommt, der Dich küsst.

%d Bloggern gefällt das: