Skip to content

Promoposter zum Re-Release von „Café Passé“

12. Dezember 2010
tags:

1981 veröffentlicht die Erste Allgemeine Verunsicherung ihre zweite LP „Café Passé“ beim kleinen Indie-Label „Mood Records“.  Auf satirische Art betrachtet die Band den Verfall und Ausverkauf der 68er-Werte und kritisiert die Aushöhlung der Ideale durch die fortschreitende Kommerzialisierung der Gesellschaft. Das Album wird noch im selben Jahr mit dem „Deutschen Schallplatten-Kritikerpreis“ ausgezeichnet. In der Jurybegründung heißt es:

Im vergangenen Jahrzehnt entstanden Politrockgruppen en masse. Von diesen unterscheidet sich das Wiener Rock-Cabarett Erste Allgemeine Verunsicherung in seinem zweiten Programm „Café Passé“ dadurch, daß den witzigen Texten und der rockigen Musik gleiches Gewicht zukommt. Dem anarchistischen Gestus der musikalischen Darbietung entsprechen die spöttischen Hiebe, die die sechs Mann nach allen Seiten verteilen.

1993 bringt die EAV das Album erneut auf den Markt – erstmals auf CD und MC. Ein Promoposter zum Re-Release ist ab sofort unter 1981 online.

Vielen Dank an EAV-Fan und Austropop-Sammler Christian Haudum für das Foto des Posters.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: